AUF WIEDERSEHEN

Stiftung Haus der kleinen Forscher

Heute hat sich die Stiftung Haus der kleinen Forscher offiziell aus der Forscherwelt Blossin verabschiedet. Dabei bestand die Kooperation seit Gründung der Forscherwelt im Jugendbildungszentrum Blossin. Die Stiftung hatte einen Beitrag zur Ausstattung geleistet. Zahlreiche Kindergruppen und Pädagog_innen haben die Lernwerkstatt mit Trainer_innen der Stiftung Haus der kleinen Forscher besucht.
Anne Lehmann, die für die Stiftung von Anfang an in der Forscherwelt Blossin war, resümierte, dass sie nirgends anders so viel gelernt habe, wie in der Forscherwelt. Sie betrachtet die Forscherwelt als einzigartig, weil hier das Land gleichermaßen in Forschung und Praxis investiert. Nach wie vor verbindet der gemeinsame Frage: Wie lernen Kinder und was sollten wir ihnen zur Verfügung stellen? - Das meint nicht (nur) materielle Räume, sondern auch geistige. Trotzdem ist der Abschied aus der Forscherwelt ein notwendiger Schritt für die Stiftung, weil sie ihre Multiplikator_innen inzwischen regional betreuen. „Das schafft Nähe zu den Einrichtungen.“

Marion Bohn, Forscherwelt Blossin sowie Anne Lehmann und Axel Schröder von der Stiftung Haus der kleinen Forscher berieten noch einige Zeit über gemeinsame Ansichten zu Bildungsprozessen bei Kinder und Erwachsenen und waren sich einig: Das ist kein Ende. Wir sehen uns wieder.