DEMOKRATIE-FREIHEIT-EUROPA

Der Kommentar

In der Wahrnehmung vieler Erwachsener ist „Europa“ derzeit entweder das bekämpfenswerte Bürokratiemonster aus Brüssel oder das hoffnungsschwere Bollwerk der zivilisierten Alten Welt gegen das ungeniert pöbelnde andere Amerika. Wieder andere sehen in Europa nur eine Versammlung sich gegenseitig blockierender und um Macht und Einfluss ringender Staatschefs und Präsidenten. Das sind außerordentlich erwachsene Themen, für die Jugendliche nur begrenzt Interesse und vor allem Verständnis aufbringen. „Europa“ bedeutet in Blossin, Grenzen zu überschreiten und nicht bei dem vermeintlich Trennenden stehenzubleiben.

Gemeinsamkeiten werden hier über das Miteinander erlebt. Und dabei geht es nicht um politisch korrekte Verbrüderungsseminare (auch für Schwestern), sondern um die ganz konkrete Begegnung von Menschen aus unterschiedlichsten Ländern, die auf jeden Fall nicht den freundlichen Einheitsbrei herstellt, aber eben das Vorurteil durch die Erfahrung ersetzt.

Wir erleben hier junge Menschen, die sich reifer, größer, stolzer, wichtiger, klüger, weltoffener, selbstbewusster und nicht zuletzt reicher erleben, wenn sie hier europäische Projekte abschließen. Und ganz plötzlich haben sie etwas zu sagen zu den Fragen von Demokratie und Freiheit in Europa. Weil sie diese drei Dinge erlebt haben. Nicht zuletzt deswegen sind wir dabei, unter dem Leitmotiv „DEMOKRATIE-FREIHEIT-EUROPA“, Mobilität in Europa zu einer attraktiven und selbstverständlichen Option für Brandenburger junge Menschen zu machen.

Sascha Quäck

BILDUNGSPROGRAMM

NEWS