13. BRANDENBURGER JUGENDKULTURTAGE

Ein Band durch Europa


Vom 31. August bis 2. September kamen etwa 220 Jugendliche aus 3 Ländern in Blossin zu den 13. Internationalen Brandenburger Jugendkulturtagen zusammen. Die jungen Menschen aus Brandenburg, Polen und Litauen hatten 3 Tage lang die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen, um in Workshops rund um das Thema Kultur Neues zu erarbeiten und auch zum gemeinsamen Feiern.

Jugendstaatssekretär Thomas Drescher betonte in seiner kurzen Eröffnungsrede die Notwendigkeit für Europa, dass verschiedene Länder ins Gespräch kommen. "Durch die Jugendlichen kann Europa zusammenwachsen." 

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Stiftung SPI Niederlassung Brandenburg Süd-Ost und dem Jugendbildungszentrum Blossin und wird gefördert vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

     

     

Impressionen vom Wochenende
(Fotos: Stiftung SPI / Alexander Janetzko)

            

BILDUNGSPROGRAMM

NEWS