IDEENBÖRSE

für die (Jugend-)Sozialarbeit

09.05.2019


Beschreibung:

Wir laden jährlich Kolleginnen und Kollegen aus der (Jugend-)Sozialarbeit ein, um gemeinsam neue Methoden kennenzulernen und auszuprobieren. Dabei kommen wir ins Gespräch und erfahren, welche Herausforderungen und Möglichkeiten an den unterschiedlichen Standorten im ländlichen Raum existieren. Als lernende Organisation möchten wir uns weiterentwickeln und greifen dabei gern auf die Expertise von Profis zurück. Gleichzeit sind wir bemüht, mit Hilfe neuer Angebote aus der Jugendsozial- und Jugendfreizeitarbeit Wege aufzuzeigen, auf denen junge Menschen begleitet oder begeistert werden können, Neues zu entdecken.

Der außerschulische Lernort Bildungsstätte spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, da man dort anders lernen kann, als in der gewohnten Umgebung. Im gegenseitigen Austausch sprechen wir auch über Möglichkeiten, die das Jugendbildungszentrum Blossin direkt im ländlichen Raum anbieten kann.



Inhalt:

- Qualifizieren von Ehrenamtlichen
- Erweitern des Jugendfreizeitangebotes in der Breite
- Vermittlung und Auffrischung von technischem Grundwissen sowie Sicherheitsstandards


Methoden:
- Klettern und Sichern an künstlichen Kletterwänden
- pädagogische Szenarien zur Anwendung des Erlernten


Seminarzeiten:
Donnerstag, 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr



Teilnahmevoraussetzungen:

Eingeladen sind ehrenamtlich Tätige in der Jugend- und Vereinsarbeit.
Die Veranstaltung ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.



Nummer:

2019-E1-01



Ort:

Jugendbildungszentrum Blossin e. V.



Kosten:

kostenfrei



Leitung:

Bildungsteam Blossin


Kontakt:
Friedrich Kruspe
Erlebnispädagoge
Jugendkoordinator
E-Mail: f [punkt] kruspe [at] blossin [punkt] de
Telefon: +49 33767 75-552