Teamerschulung Straßenfußball

Straßenfußball für Toleranz ist ein Projekt der Brandenburgischen Sportjugend, welches erstmals im Jahr 2000 startete. Die besonderen Spielregeln stellen ein faires und tolerantes Miteinander in den Vordergrund und fördern zugleich die Mitbestimmung, die Teilhabe und das Verantwortungsbewusstsein junger Menschen. Die Methode Straßenfußball für Toleranz ist vielseitig einsetzbar und lässt sich auf viele Projekte übertragen. Im Rahmen der Teamer_innenschulung lernen die Teilnehmenden die pädagogische Methode Straßenfußball für Toleranz kennen und setzen sich mit Themen der Demokratie, Fairplay und Toleranz auseinander. Ein wichtiger Baustein des Konzeptes ist die Förderung der Mitbestimmung und Teilhabe der jungen Menschen. Ihre Ideen und Gedanken sind gefragt. Sie dürfen sowohl inhaltlich als auch konzeptionell mitmischen und mitbestimmen. Das Ausbildungskonzept umfasst Themen vom Projektmanagement über Konfliktmanagement, interkulturelles Lernen, Demokratielernen bis hin zur Teamarbeit.

Diese Fortbildung berechtigt zur Verlängerung der Jugendleiter_innencard (Juleica).

Ziele:
» Förderung der sozialen und sportlichen Kompetenzen junger Menschen
» Motivation junger Menschen zum freiwilligen Engagement
» Organisation von Veranstaltungen rund um den Straßenfußball

Methoden:
» Straßenfußball für Toleranz – gemeinsames Aushandeln von Spielregeln

Leistungen:
+ Programm
+ Übernachtung
+ Vollverpflegung
– eigene An- und Abreise

Teilnahmevoraussetzungen:
Die Teamer_innen-Schulung ist für junge Menschen, die sich in ihrer Region engagieren wollen und Menschen, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind

.

Datum

06.03.2020 - 08.03.2020

Uhrzeit

17:00 - 14:00

Preis

kostenfrei

Ort

Jugendbildungszentrum Blossin e. V.
Waldweg 10, 15754 Heidesee / OT Blossin

Kontakt

Marcus Penke
Phone
+49 33205 2048-07
Email
m.penke@sportjugend-bb.de

Nächstes Event

QR Code

Buchungsanfrage für Projekt- und Kursfahrten für Schulklassen

HerrFrau