Sonderankündigung - Mediation im Sport

Mediation ist eine Methode zur konstruktiven Bearbeitung von Konflikten durch strukturierte Gesprächsführung. Ziel der Mediation ist es, trotz gegensätzlicher Positionen, für alle Parteien annehmbare Lösungen zu finden und dadurch einen Konflikt dauerhaft und fair zu lösen. Wesentliches Merkmal der Mediation ist das hohe Maß an Eigenverantwortung der Konfliktparteien, die keine Lösungen von außen vorgegeben bekommen, sondern zu einer gemeinsamen Lösungsfindung angeleitet werden. Die Aufgabe eines Mediators/einer Mediatorin besteht darin, den Konfliktparteien einen sicheren Rahmen zur Verfügung zu stellen, in dem es gelingt Ursachen und Hintergründe des Konfliktes zu benennen und hilft Brücken zu bauen, um den Konfliktparteien gegenseitiges Verständnis zu ermöglichen und befähigt Vereinbarungen zu treffen.

Die Ausbildungsreihe Mediation im Sport gestaltet sich in fünf Modulen:
1. Modul: Grundlagen der Mediation und eigenes Konfl iktverhalten kennenlernen
2. Modul: Kommunikation im Konflikt
3. Modul: Umgang mit Eskalationsstufen, Emotionen und Bedürfnisse kennenlernen
und trainieren
4. Modul: Konflikte in Organisationen und Mediation im Team
5. Modul: Spezifikum Mediation im Sport, Planspiel und Auswertung der Ausbildung
Persönliches Projekt: Während der Ausbildung werden Projektideen erarbeitet und bis zum fünften Modul umgesetzt.

Den Teilnehmenden werden neben theoretischen Grundlagen Handwerkszeug und
professionelle Interventionstechniken durch Übungen, Fallbeispiele und Rollenspiele
vermittelt. Darüber hinaus reflektieren die Teilnehmenden das Erlernte in Lerngruppen,
kollegialen Beratungen und Feedbackrunden.

Die Ausbildung richtet sich an Personen aus den verschiedenen Verbänden des LSB, die
aufgrund ihrer Rolle und/oder ihres Tätigkeitsfeldes mit verbandsinternen Konflikten
konfrontiert sind. Dies können Vorstände, Geschäftsführer/innen, Jugendwarte, Trainer/
innen, Übungsleiter/innen, Ordnerdienste, Kreissicherheitsbeauftragte, Multiplikator/innen
in Aus- und Weiterbildungsmodulen etc. sein. 

Bei Interesse und für weitere Fragen stehen wir gerne in einem persönlichen Informationsgespräch oder telefonisch zur Verfügung:
{MA2}

Termine: 10. - 12.10.2014
                  05. - 07.12.2014
                 16. - 18.01.2015
                 13. - 15.03.2015
                 15. – 17.05.2015
Zeit: Fr. 17.00 Uhr - So. 16.00 Uhr

Referenten: Simon Groscurth
                      Stefanie Wolniewicz

Preis Verein: 1.200,00 €
Preis Sonstige: 2.000,00 €

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg - ESAB) statt.

BILDUNGSPROGRAMM

NEWS