BUNT IST DIE VIELFALT UM UNS HERUM

eine sportliche Begegnung, die verbindet

(Blossin, 30.01. - 03.02.2017)
Das langjährige Bildungsbündnis, bestehend aus dem Kreissportbund (KSB) Dahme-Spreewald, dem Jugendbildungszentrum Blossin und dem Asylbewerberheim Pätz führte in den Winterferien 2017 dieses erfolgreiche Projekt fort, um benachteiligten Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren innerhalb der Ferien ein abwechslungsreiches und sportorientiertes Programm anbieten zu können. Und der Ansturm auf die Woche war groß, denn mittlerweile hat sich die Qualität und Nachhaltigkeit des Angebotes herumgesprochen und findet vor allem unter geflüchteten Jugendlichen hohe Anerkennung. Unter den insgesamt 25 Jugendliche aus fünf Nationen (Gambia, Syrien und Afghanistan, Albanien und Deutschland) waren auch Jugendliche dabei, die angespornt durch das vergangene Jahr wiederholt teilnahmen. Ziel aller Aktivitäten war wieder mal die Förderung von Sport, Bewegung und Begegnung und – trotz des frostigen Wetters – war die Gruppe viel draußen unterwegs, erkundete gemeinsam die Umgebung und hatte viel Spaß bei Indoor-Sportangeboten. Ob bei der 14 km langen Tour de Wolzig, beim Skulpturenbau, beim Boxen oder in luftiger Höhe beim Klettern, die unterschiedlichen Sprachen waren durch den respektvollen Umgang kein Problem, sondern eher eine Bereicherung der Kommunikationserfahrung in der Gruppe. Alle waren sehr zufrieden mit der ausgelassenen Woche und wollten selbst die Freizeit dynamisch miteinander verbringen. So stand auch das Rodeln fest auf der Tagesordnung, um gemeinsam den Schnee zu genießen. Selbst das Feuerspucken war für die meisten Teilnehmenden eine gelungene Herausforderung und brachte ein wenig Wärme in die kalten Tage.

Alle Teilnehmenden waren sich einig: es war eine sehr intensive, gelungene Woche mit viel Action und wenig Stress. Beim Abschied am Freitag war zu spüren, dass es ein gelungenes Projekt zur Förderung des Sports, aber auch ein wichtiger Impuls für ein tolerantes Zusammenleben in unserer Region war. Es bleibt wie immer der Wunsch offen, dieses Projekt weiter zu führen und weitere Angebote mit dem Schwerpunkt der sportlichen Begegnung zu gestalten – denn Sport verbindet.

Das Projekt fand im Rahmen des Förderprogrammes "Kultur macht stark" der Deutschen Sportjugend zum sechsten Mal statt und wird durch zwei erfahrende Erlebnispädagogen und zwei ehrenamtliche Helfer aus dem Sport kontinuierlich begleitet.

       

BILDUNGSPROGRAMM

NEWS