MIT DEM KANU

durch das Dahme-Seengebiet

Zur zweiten Kanurallye gingen am Sonntag 60 Paddlerinnen und Paddler bei besten Bedingungen an den Start. Nachdem die Teilnehmenden ihre Boote sowie eine Einweisung erhalten hatten, eröffnete Michael Haufe stellvertretend für das Jugendbildungszentrum Blossin die Fahrt.

Los ging es dann auch im Blossiner Hafen. Einige Teilnehmende nutzten die Gelegenheit und schlossen sich Guides Gunnar Heyne, Leiter der Abteilung Großschutzgebiete Naturpark Dahme-Heideseen und Achim Schneider, Leiter KIEZ Frauensee an. Die beiden Herren verrieten während der Tour Wissenswertes über das Dahme-Seengebiet sowie zu Fontanes Eindrücken, der er über die Region niederschrieb.

Nach etwa 2 Stunden erreichten die ersten Teilnehmenden das Ufer des KIEZ Hölzerner See. Hier wurden die Ankömmlinge von Geschäftsführerin Christine Schilling begrüßt. Bei Gegrilltem und kühlen Getränken ließen die Teilnehmenden den Tag ausklingen.

Unser Dank gilt an dieser Stelle der DLRG, die die Wanderfahrt sehr gut absicherte sowie allen anderen Beteiligten.

                                    

BILDUNGSPROGRAMM

NEWS