risflecting®

als riskobereiter Präventionsansatz in der Jugendarbeit

24.05. - 25.05.2018


Beschreibung:

Das Seminar eröffnet mit dem Ansatz von risflecting® neue Zugänge zu den Grundlagen der Rausch- und Risikopädagogik. Zielsetzung ist die Gesundheitsförderung und Stärkung individueller Kompetenzen zur Erreichung einer Balance im Rausch und Risikoverhalten junger Menschen. Risflecting® versteht sich als Handlungs- und Kommunikationsmodell und bietet einen erweiterten Blick auf Rausch, Risikoerleben und die Notwendigkeit von „nichtalltäglichem Erleben“. Der Ansatz geht davon aus, dass Jugendliche ihre persönlichen Herausforderungen, wie auch Rausch und Risikosituationen adäquat meistern können. Nicht selten werden dabei „nichtalltägliche“ Erfahrungen in den Alltag integriert und bestärken die eigene Handlungskompetenz, wodurch ein bewussterer Umgang mit riskantem Verhalten entstehen kann. Die Programmpunkte laden dazu ein, eigene Sichtweisen zu hinterfragen, nicht zu verurteilen, sondern gemeinsam in Dialog zu treten - um zukünftig Lösungsansätze mit jungen Menschen gestalten zu können.

Das Angebot berechtigt zur Verlängerung der Jugendleiter_innencard (Juleica) und DOSB Lizenzen.



Inhalt:

- Stärkung des eigenen Blicks auf Rausch und Risiko
- Ermutigung zu einem offenen Dialog


Methoden:
- Risflecting-Übungen



Teilnahmevoraussetzungen:

Multiplikator_innen aus dem Jugendbereich



Nummer:

2018-E3-1



Ort:

Jugendbildungszentrum Blossin e. V.



Kosten:

90,00 Euro
(inkl. Übernachtung, Verpflegung, Programm- und Trainerkosten)



Leitung:

Mike Schmidt, Diplom Soz.Päd. (FH), Erlebnispädagoge, Rausch- und Risikobegleiter


Kontakt:
Mike Schmidt
Erlebnispädagoge
E-Mail: m [punkt] schmidt [at] blossin [punkt] de
Telefon: +49 33767 75-557


BILDUNGSPROGRAMM

NEWS