FACHTAG

Lebendiges Lernen mit digital gestützten Spielformen

17.11.2017


Beschreibung:

Neue Erkenntnisse aus der Lern- und Gehirnforschung zeigen den Zusammenhang von Spielen und Lernen. Aufgrund des zunehmenden Leistungsdruck der Gesellschaft und der Überforderungen der Kinder und Jugendlichen muss dem Spielen wieder mehr Raum gegeben werden. Denn Spielen bietet Menschen genau jenen Freiraum, den sie brauchen, um die von der Natur aus vorhandene Lernmotivation, aufrecht zu erhalten. Beim Spielen kann der Mensch frei seine Fähigkeiten und Fertigkeiten mit anderen testen, neue Wege erproben und sich damit weiterentwickeln. Aus der eigenen Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen sind digitale Medien nicht mehr weg zu denken. Mit deren Nutzung lassen sich die Teilnehmenden leicht für das Entdecken neuer Lernräume begeistern. Selbst abstrakte Themen können lebendig & gehirngerecht erfahrbar gemacht werden. Digital gestützte Spielformen lassen sich nahtlos in vielen Bereichen der Bildung und Jugendarbeit integrieren.
Der Fachtag richtet sich an interessierte Pädagoginnen und Pädagogen, die digitale Spielformen kennen lernen und in ihren Kontext adaptieren möchten. Neben einem Einblick in verschiedene Spielkonzepte steht vor allem die mediendidaktische Aufbereitung von Inhalten im Vordergrund. Ein Austausch über eine geeignete Herangehensweise und technische Vorraussetzungen bereiten auf den Einsatz mit den eigenen Zielgruppen vor.



Inhalt:

- Spielpädagogische Grundlagen, Spieldesign & Konzept
- Mediendidaktische Aufbereitung von Inhalten
- Vorüberlegung zum Einsatz, Voraussetzungen
- Einsatzmöglichkeiten von Digitale Spielformen



Ort:

Jugendbildungszentrum Blossin e. V.



Kosten:

kostenfrei



Leitung:

Bildungsteam Blossin

Seminarzeiten:
Beginn: 09.00 Uhr
Ende: 13.30 Uhr

Kontakt:
Marius Meissner
Digitales Lernen
E-Mail: m [punkt] meissner [at] blossin [punkt] de
Telefon: +49 33767 75-740


BILDUNGSPROGRAMM

NEWS