ERLEBNISPÄDAGOGIK HAUTNAH

Mobile Seilbauten

04.10. - 06.10.2017


Beschreibung:

Mit mobilen Seilaufbauten wie Seilbrücke oder Niedrigseilparcours sind Jugendliche schnell zur Kooperation zu begeistern. Doch was muss beachtet werden und wie sind Gefahrenmomente einzuschätzen? Neben den Techniken der Aufbauten spielen Baumkunde, Naturschutz und Sicherheit eine zentrale Rolle in der Fortbildung.
Interaktive Aktionen rund ums Seil haben in der heutigen Jugendarbeit und Teamentwicklung einen festen Platz eingenommen, um Menschen und Gruppen in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Erlebnispädagogische Herausforderungen, wie z. B. der Bau eines Niedrigseilparcours ermöglichen neue Impulse für weitere Entwicklungsschritte, um persönliche Kompetenzen stärken zu können. Gerade unterwegs in der Natur bieten Seilbauten spannende Möglichkeiten, intensive Settings zur Gruppenbildung zu schaffen, die einen hohen Aufforderungscharakter haben. Durch naturnahe Inszenierungen entstehen oft ganz neue Chancen der Kooperation, des ganzheitlichen Lernens und der Freude am gemeinsamen Handeln.

Dieses Angebot berechtigt zur Verlängerung der Jugendleiter_innencard (Juleica) und DOSB Lizenzen.



Inhalt:
- Sicherheitsvorgaben bei mobilen Seilbauten
- Baumkunde und Naturschutz
- Aufbau von Niedrigseilparcours und Seilbrücke
- Interaktionen rund ums Seil


Teilnahmevoraussetzungen:
Die Fortbildung wendet sich an interessierte Pädagog_innen, die ihre Kompetenzen in der Erlebnispädagogik entwickeln, erweitern oder auffrischen möchten.

Nummer:
2017-E3-06

Ort:
Jugendbildungszentrum Blossin e. V.

Kosten:
110,00 EUR
(inklusive Programm, Verpflegung und Unterkunft)

Leitung:
Bildungsteam Blossin

Kontakt:
Mike Schmidt
Erlebnispädagoge
E-Mail: m [punkt] schmidt [at] blossin [punkt] de
Telefon: +49 33767 75-557

BILDUNGSPROGRAMM

NEWS